QR-Code
 
 

Partielle Mondfinsternis am 04.06.2012

Am 4.Juni 2012 ist um die Mittagszeit in Deutschland Vollmond im Sternbild Skorpion.

Dabei kommt es zu einer partiellen Mondfinsternis mit einem Bedeckungsgrad von 37%.
Zu diesem Zeitpunkt steht der Vollmond in Deutschland allerdings unter dem Horizont, und ist damit nicht beobachtbar.

Nachfolgend finden Sie die Kontaktzeiten

 

Mo, 04.06.2012 13h 04m MESZ: partielle Mondfinsternis 37 %

Mondaufgang 21h 35m,  Untergang  05h 06m  in Deutschland Mitte, Saros 140

Eintritt des Mondes in den  Halbschatten: 10h 47m
Eintritt des Mondes in den  Kernschatten: 12h 01m
Mitte der  Finsternis: 13h 04m
Austritt des Mondes aus dem Kernschatten: 14h 07m
Austritt des Mondes aus dem Halbschatten: 15h 21m

 

Die nächste sichtbare, totale Mondfinsternis in Deutschland ist erst wieder am 28.09.2015 zu beobachten.

Die nächste Finsternis des Mondes ist eine Halbschattenfinsternis am 28.11.2012. Diese ist allerdings nur in den letzten 1 1/2 Stunden nach Mondaufgang sichtbar. Halbschattenfinsternisse sind meist unauffällig. Mit bloßem Auge oder einem Fernglas ekennt man im Regefall nur einen leichten Grauschleier. Auf fotografischen Ergebnissen dagegen sind Halbschattenfinsternisse deutlich zu erkennen und einen Versuch wert, diese festzuhalten.

Wenn Sie mehr zum Thema Mondfinsternisse erfahren möchten, besuchen Sie nachfolgende Seiten:

Alle Mondfinsternisse von 2010 bis 2015 im Detail
Alle Mondfinsternisse von 2016 bis 2020 im Detail
Kurzübersicht aller Mondfinsternisse von -4712 v. Chr. bis 4712 n. Chr.