QR-Code
 
 

Mond im ersten Viertel

Am 8.01.2014 befindet sich der Mond in den frühen Abendstunden um 04.39 Uhr (MEZ) im ersten Viertel. Die Position des zunehmenden Mondes ist im Sternbild Fische. Der Mond ist zu diesem Zeitpunkt in Deutschland am Nachthimmel nicht sichtbar.

 

Um den Zeitraum des ersten Viertel heben sich besonders Gebirgsketten und Krater durch lange Schattenwürfe sehr gut ab.

Die Sonneneinstrahlung ist auf der für uns sichtbaren Mondhälfte schräg einfallend. Der Grund hierfür ist die Position von Sonne, Erde und Mond. Von der Erde aus gesehen stehen der zunehmende Mond und die Sonne im rechten Winkel zueinander. In den nebenstehenden Grafiken kann man die einzelnen Mondphasen mit den Positionen zur Sonne gut erkennen.

 

Jetzt ist die beste Beobachtungszeit für den Mond!

Die Beobachtung des Mondes  im ersten Viertel ist besonders empfehlenswert. Der Mond geht gegen Mittag auf und um Mitternacht unter. Damit bieten sich gerade die Abendstunden für Mondbeobachtungen besonders gut an!

 

Die schönsten Mondformationen

Die schönsten Formationen zum letzten Viertel finden Sie unter 'Mondbeobachtung' » 'Sightseeing-Tour' » 'Mondalter 7. und 20. Tag'

 

Am 16.01.2014 folgt Vollmond.

 

 

Möchten Sie mehr wissen?

Möchten Sie gerne die besten Beobachtungszeiten für Ihren Lieblingsobjekt auf dem Mond finden? Dann sind Sie bei www.Mondkarte.org genau richtig!

Schauen Sie nach, welche Phasen der Mond zu einem beliebigen Zeitpunkt besitzt. Jetzt hier auf Der-Mond.org unter 'Mond Aktuell' » 'Mondphasen'

 

Die aktuelle Stellung des Mondes am Sternenhimmel finden Sie unter 'Mond Aktuell' » 'Mond-Sternkarte'