QR-Code
 
 

Mond Aktuell im Oktober 2014

Am 1. Oktober kann man den Mond nach Sonnenuntergang als Halbmond im Sternbild Schütze beobachten. Am 3. Oktober wechselt er in das Sternbild Steinbock. Danach zieht der Mond durch das Sternbild Wassermann und erreicht am 6. Oktober das Sternbild Fische. Hier zieht er am 7. Oktober von 2:55 bis 3:30 über den 5,9m hellen Stern 14 Piscium hinweg.
Am 8. Oktober ist Vollmond. Nachdem er im Westen untergegangen ist, zieht der Mond durch den Kernschatten der Erde und passiert dabei den Uranus, der im gleichen Moment seine Oppositionsstellung durchläuft. Leider kann man dieses Schauspiel von Europa aus nicht beobachten. Von Amerika aus sind die Chancen dafür sehr viel besser.
Am 10. Oktober erreicht der Mond das Sternbild Widder. Am 12. und 13. Oktober wandert der abnehmende Mond still durch das Sternbild Stier. Am 14. zieht er auf seiner Bahn durch den Nordteil des Sternbilds Orion. Am 15. sehen wir den Halbmond im Sternbild Zwillinge. Am 16. und 17. zieht der Mond durch den südlichen Teil des Sternbilds Krebs. Am 18. passiert der Mond als abnehmende Mondsichel gegen 5:00 den Jupiter südlich im Sternbild Löwe. Am 20. Oktober erreicht er das Sternbild Jungfrau. Am 22. kann man hier mit Glück die schmale Mondsichel gegen 7:40 im Fernglas oberhalb des  2.1m hellen Merkurs beobachten. Am 23. ist Neumond.
Am 25. Oktober zieht der Mond von 18:10 bis 19:15 im Sternbild Waage über den Saturn hinweg. Da der Mond dabei von Deutschland aus gesehen bereits untergeht, lässt sich das Ereignis nur im äußersten Westen Europas bei günstigen Bedingungen vollständig beobachten.
Am 28. erreicht der Mond das Sternbild Schütze. Am 30. geht er schon im Sternbild Steinbock unter. Am 31. ist hier Halbmond.