QR-Code
 
 

Halbschatten-Mondfinsternis am 16.09.2016

Ansicht des Sternenhimmel zum Zeitpunkt der Mitte der Finsternis

Am 16. September 2016 findet eine Halbschattenfinsternis statt.

Dabei verfehlt der Mond zum Zeitpunkt seiner Vollmondposition den Kernschatten der Erde und streift den Halbschatten der Erde.

Halbschattenfinsternisse lassen sich mit dem bloßem Auge nicht wahrnehmen und können nur fotografisch nachgewiesen werden.

Die Halbschattenfinsternis am kommenden Freitag beginnt um 18:53 Uhr (MESZ).
Der Mondaufgang erfolgt in Deutschland jedoch erst gegen 19:31 Uhr (MESZ).
Für uns bedeutet das, dass der Mond ab der Mitte der Halbschattenfinsternis bei einigermaßen guter Horizontsicht fotografisch festgehalten werden kann.

Da die Wetterprognosen sehr gut für diesen Tag sind, sollte man als Fotograf diese Chance nutzen.

Nachfolgend sind die Daten zur Halbschattenfinsternis aufgeführt. Alle Zeiten MESZ.

Fr, 16.09.2016 20h 55m: Halbschattenfinsternis 80 %

Mondaufgang 19h 31m,  Untergang  06h 14m  in Deutschland Mitte, Saros 146

 

Eintritt des Mondes in den  Halbschatten: 18h 53m
Mitte der  Finsternis: 20h 55m
Austritt des Mondes aus dem Halbschatten: 22h 57m

 

Wissenswertes

Erfahren Sie mehr dazu, wie eine Mondfinsternis entsteh. Jetzt unter »Mondfinsternis» «Entstehung einer Mondfinsternis«

Schauen Sie sich an, wann die nächsten Mondfinsternisse sind. Jetzt unter »Mondfinsternis«