QR-Code
 
 

Der Verlauf des Mondes im Mai 2012

Da der Sommer näher rückt, liegt der Ekliptikbogen während der Nacht relativ nahe zum Horizont. Da der Mond nahe der Ekliptik wandert, erreicht er nur einen relativ geringen Horizontabstand und geht im Mai später auf und früher unter als im Winter.
Am Monatsanfang zeigt sich der zunehmende Mond südlich des Mars  im Sternbild Löwe. Am 4. Mai passiert der fast volle Mond gegen 23:40 Saturn im südlichen Abstand von 7,2°. Am 6. Mai ist um Vollmond im Sternbild Waage. Am 8. Mai überquert der Mond die Ekliptik nach Norden. Am 10. Mai zieht der Mond von 1:40 bis 2:20 über den 5,1m hellen Stern Xi1 Sagittarii hinweg. Am 13. Mai ist Halbmond im Sternbild Steinbock.
In den folgenden kürzer werdenden Nächten wandert der Mond durch die Sternbilder Wassermann, Fische und Widder in das Sternbild Stier. Hier ist am 21. Mai Neumond. Dabei ist er von Europa aus gesehen leider unter dem Horizont, denn er zieht über die Sonne hinweg und erzeugt eine ringförmige Sonnenfinsternis, die von Hongkong über Tokio über den Nordpazifik bis nach Nordkalifornien zieht.
An 22. Mai zeigt sich die schmale Mondsichel im Fernglas nach Sonnenuntergang unterhalb der Venus über dem nordwestlichen Horizont. In den folgenden Nächten zieht die breiter werdende Mondsichel durch die Sternbilder Orion und Zwillinge. Am 26. Mai zieht der Mond von 22:25 bis über 0:30 über den Offenen Sternhaufen M67 hinweg.
Am 28. Mai ist Halbmond im Sternbild Sextant. Am 31. Mai erreicht der Mond das Sternbild Jungfrau.