QR-Code
 
 

Der aktuelle Mondlauf im Januar

Am 1. Januar ist der Mond nicht zu sehen, denn es ist Neumond im Sternbild Schütze. Mit etwas Glück kann am 2. Januar bereits kurz nach Sonnen-untergang die schmale Sichel des jungen Mondes mit dem Fernglas beobachtet werden, das die abendliche Ekliptik steil steht. Am 6. Januar zieht der Mond von 10:45 bis 21:35 über den 6,2m hellen Ster 25 Piscium hinweg.
Am 8. Januar ist Halbmond im Sternbild Fische. Am 11. Januar zeigt sich der zunehmende Mond zwischen den Plejaden und Aldebaran im Sternbild Stier. Am 13. verdeckt der Mond von 1:35 bis 2:05 den 5,6m hellen Stern 104 Tauris. Am 15 passiert der fast volle Mond gegen 6:00 Jupiter im südlichen Abstand von 5,5°. Am 16. Januar ist Vollmond im Sternbild Zwillinge, zugleich befindet sich der Mond in seiner erdfernsten Position. In den folgenden Nächten sieht man den Mond durch die Sternbilder Krebs, Sextant und Löwe in das Sternbild Jungfrau wandern. Hier passiert er am 23. Januar gegen 3:00 den Mars im südlichen Abstand von 4,1°. Am 24. Januar ist Halbmond, danach wechselt er in das Sternbild Waage. Am 26, durchquert er das Sternbild Skorpion.  Am 27, zeigt er sich vor Sonnenaufgang im Sternbild Schlangenträger. Am 29. kann man mit viel Glück die schmale Mondsichel unterhalb der Venus über dem südöstlichen Horizont im Fernglas beobachten.
Am 30. Januar ist wieder Neumond, diesmal im Wassermann.