Sie sind hier:

Der Verlauf des Mond im April 2019

von Günther Bendt

Die schmale Sichel des abnehmenden Mondes steht am 1. April westlich der Sonne im Sternbild Steinbock, der Mond durchläuft hier zugleich den erdfernsten Punkt seiner Bahn.

Am 5. April ist Neumond im Sternbild Walfisch.

Am 12. April ist Halbmond im Sternbild Zwillinge.

Am 17. April passiert der Mond den erdnächsten Punkt seiner Bahn.
Zwei Tage später ist im Sternbild Jungfrau Vollmond.

Am 27. April ist Halbmond im Sternbild Steinbock, und einen Tag später zieht der Mond wieder durch den erdfernsten Punkt seiner Bahn.  

In der ersten und in der letzten Aprilwoche kann Mondlicht bei Deep-Sky-Beobachtungen kaum stören.

Am 9. April kann man die zunehmende Mondsichel um 22:00 mit Mars beim Stern Aldebaran im Sternbild Stier bewundern.

Am 14. April verdeckt der Mond von 21:15 – 22:20 den 5,9m hellen Stern 8 Leonis. Dieser Stern ist ein Riesenstern in ca. 1150 Lichtjahren Entfernung.

Am 24. April kann man den abnehmenden Mond vor Beginn der Morgendämmerung zwischen den Planeten Jupiter im Schlangenträger und Saturn im Sternbild Schütze

Weiterführende Links

Jetzt ein Video der NASA mit dem Verlauf der Mondphasen im Jahr anschauen. Das Video zeigt sowohl die Libration des Mondes mit seinen Bewegungen als auch sichtbaren Mondformationen mit Name. Dazu gibt es die Position des Mondes im alltäglichen Lauf zur Erde, Die Achslage des Mondes und weitere Informationen zur Phase, Entfernung, Position uvm. Dieses Video ist ein muß für alle Mondbeobachter !

Jetzt Video anschauen !

Nach oben
Wie gefällt Ihnen der Beitrag?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
5
5
 

Sehr gut. Haben Sie noch ein Feedback?
Was hat Ihnen im Artikel gefehlt?



Comments (0)

No comments found!

Hinterlassen Sie einen Kommentar