Sie sind hier:

Neuigkeiten - Alle Beiträge auf www.Der-Mond.org

Donnerstag, 05. Juni 2014

Mond-Entstehung: Weiteres Indiz für Kollisionstheorie

Die Isotopenverteilung von Sauerstoff im Mondgestein unterscheidet sich signifikant von jener in irdischem Gestein. Das zeigt die bislang genaueste Analyse von Gesteinsproben, die von Astronauten der Apollo-Missionen zur Erde gebracht worden waren, durch ein Forscherteam aus Deutschland. Die Wissenschaftler sehen den Unterschied als entscheidenden Beweis dafür, dass der Mond durch den Zusammenstoß...

Weiterlesen

Donnerstag, 03. April 2014

Späte Entstehung des Mondes

Autor: Dr. Rainer Kayser

Der Mond der Erde ist 95 Millionen Jahre nach den ersten Himmelskörpern im Sonnensystem entstanden - plus oder minus 32 Millionen Jahre. Das zeigen von einem internationalen Forscherteam durchgeführte Computersimulationen des frühen Sonnensystems. Die Unsicherheit mag groß erscheinen, doch das Ergebnis ist trotzdem bedeutend: Es schließe mit großer Signifikanz eine frühe...

Weiterlesen

Donnerstag, 30. Januar 2014

Neumond am 30.01.2014

Am 30.01.2014 ist um 22.38 Uhr MEZ Neumond. Zu diesem Zeitpunkt steht der Mond unterhalb des Horizontes im Sternbild Wassermann.

Der Mond befindet sich in dieser Stellung in der sogenannten Konjunktion zur Sonne. Dabei steht der Mond genau zwischen Sonne und Erde. Alle drei Himmelskörper lassen sich damit mit einer Geraden verbinden.
Die Rückseite des Mondes ist dabei voll beleuchtet, während die...

Weiterlesen

Donnerstag, 30. Januar 2014

Mond im Perigäum (Erdnähe)

Am 30.01.2014 befindet sich der Erdmond im Perigäum. Der Mond hat damit seine geringste Entfernung von 357 Tausend Kilometer zur Erde erreicht und befindet sich damit in Erdnähe.

Tatsächlich ist der Mond zu diesem Zeitpunkt größer und heller. Die Größe lässt sich mit dem bloßem Auge jedoch kam wahrnehmen.

In dem linken Foto kann man ein Beispiel der Größe des Mondes in seinem entferntesten  und...

Weiterlesen

Donnerstag, 30. Januar 2014

Mond in größter südlicher Libration

Am 30.01.2014 befindet sich der Erdmond in seiner größten südlichen Libration mit 6,4 Grad. Dadurch hat man die Möglichkeit, einen kleinen Teil des normalerweise auf der Rückseite befindlichen Mondes zu sehen.

Der Mond ist rotationsgebunden. Das bedeutet, dass er für eine Umdrehung um seine Achse genauso lange braucht, wie für einen Durchgang von Vollmond zu Vollmond. Er zeigt uns also immer die...

Weiterlesen

Montag, 27. Januar 2014

Schmale Mondsichel letztmalig sichtbar

Am Ende des Monats ergibt sich am 29.01. eine sehr schöne Konstellation am südöstlichen Himmel.

Kurz vor Sonnenaufgang um 7.30 Uhr (MEZ) ist die sehr dünne Mondsichel letztmalig sichtbar und befindet sich Nahe am Horizont. 4,1 Grad oberhalb des Mondes befindet sich der Schwesternplanet Venus.

Für mich ist das im Januar die schönste Konstellation !

Morgen ist Neumond.

Weiterlesen

Samstag, 25. Januar 2014

Abnehmender Mond bei Skorpion

In den Morgenstunden des 26.01. um 6 Uhr (MEZ) ist der weiter abnehmende Mond an Saturn vorbei gezogen und hat seinen Abstand auf 9,8 Grad vergrößert.

Er zieht in den nächsten Stunden weiter zum Sternbild Skorpion.

Weiterlesen

Freitag, 24. Januar 2014

Abnehmender Mond bei Saturn

Einen Tag nach dem letzten Viertel befindet sich der abnehmende Mond am 25.01. gegen 6.50 Uhr (MEZ) 4,1 Grad südlich von Saturn im Sternbild Waage.

Weiterlesen

Freitag, 24. Januar 2014

Mond in größter westlicher Libration

Am 24.01.2014 befindet sich der Erdmond in seiner größten westlichen Libration mit 6,9 Grad. Dadurch hat man die Möglichkeit, einen kleinen Teil des normalerweise auf der Rückseite befindlichen Mondes zu sehen.

Der Mond ist rotationsgebunden. Das bedeutet, dass er für eine Umdrehung um seine Achse genauso lange braucht, wie für einen Durchgang von Vollmond zu Vollmond. Er zeigt uns also immer die...

Weiterlesen

Freitag, 24. Januar 2014

Mond im letzten Viertel

Am 24.01.2014 befindet sich der Mond in den Morgenstunden um 06.19 Uhr (MEZ) im letzten Viertel. Die Position des abnehmenden Mondes ist im Sternbild Jungfrau.

Der Mond ist zum Zeitpunkt seines letzten Viertels von Deutschland aus am Morgenhimmel sichtbar.

 

Um den Zeitraum des letzten Viertel heben sich wie im ersten Viertel besonders Gebirgsketten und Krater durch lange Schattenwürfe sehr gut...

Weiterlesen
Nach oben
Wie gefällt Ihnen der Beitrag?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
5
5
 

Sehr gut. Haben Sie noch ein Feedback?
Was hat Ihnen im Artikel gefehlt?